Taufe

Baby wird getauft

Die Taufe ist das Sakrament der Aufnahme eines Menschen in die Gemeinschaft der Christen.

Bei einer Evangelischen Taufe wird das Kind (bzw. der getaufte Erwachsene) Mitglied der Evangelischen Kirche. Zugleich feiern wir in der Taufe das bedingungslose JA Gottes zu diesem besonderen Menschen und bitten Gott um seinen Segen für ihn oder für sie. Pfarrer oder Pfarrerin taufen

„im Namen Gottes, des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes“

und übergießen dabei den Kopf des Täuflings dreimal mit Wasser. Die Tauffeier wird nach einem persönlichen Taufgespräch liebevoll und individuell gestaltet.

Ein Elternteil des Taufkindes soll evangelisch sein - oder (wieder) werden, die TaufpatInnen als StellvertreterInnen der kirchlichen Gemeinschaft müssen einer christlichen Kirche angehören. Haben Sie als Mutter, als Vater in einer gemischt konfessionellen Ehe /Beziehung ruhig den Mut, Ihr Kind evangelisch taufen zu lassen. Ihre Tochter/ Ihr Sohn wird später im Evangelischen Religionsunterricht und Konfirmandenkurs positive Impulse für sein Leben und seinen Glauben bekommen und vom vielfältigen Angebot der Evangelischen Kirche profitieren.

Gerade auch als AlleinerzieherIn sind Sie herzlich eingeladen, Ihr Kind evangelisch taufen zu lassen. Sie und Ihr Kind finden damit auch eine offene, herzliche Gemeinschaft, in der Sie sich geborgen fühlen können.

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wir helfen ihnen gerne weiter.

Quelle: Evangelische Kirche Wien, www.evang-wien.at