Konfirmation

Das Nussbaum Gleichnis

Liebe Konfirmandinnen und Konfirmanden, liebe Eltern!

In unserem Kräuterbeet, zwischen Pfefferminze und Melisse, hat ein Eichhörnchen eine Nuss für den Winter vergraben und dann vergessen. Erst vor ein paar Tagen bemerkte ich dort ein kleines Bäumchen und zog es vorsichtig aus der Erde, denn dort konnte es nicht bleiben.
Was aber damit anfangen? In die Biotonne? Das hab‘ ich nicht übers Herz gebracht; also legte ich es ins Gießwasser. Gestern nun suchte ich einen geeigneten Platz. Am Hügel rodete ich ein Stück der Böschung, grub ein Loch und setzte das Bäumchen mit frischer Erde mitten hinein. Jetzt gehört es zu meinen Schützlingen und wird regelmäßig gegossen.

So ist es auch mit eurer Taufe. Vor Jahren seid ihr in der Evangelischen Kirche getauft worden. Irgendwie seid ihr evangelisch. Aber was damit anfangen?

Vom 2. Oktober 2016 (Erntedanksonntag) bis 25. Mai 2017 (Tag der Konfirmation) will ich mir Zeit nehmen, will das Glaubensbäumchen pflegen und mit euch versuchen einen Platz in eurem Leben dafür zu finden. Danach soll das Bäumchen selbstständig wachsen und gedeihen und zum starken Baum werden, der Menschen und Tiere erfreut!

Bitte füllt das Anmeldeformular aus und schickt es an:

Thomaskirche
Pichelmayergasse 2
1100 Wien

oder scannt das ausgefüllte Anmeldeformular ein und sendet dieses per email an: buero@thomaskirche.at

Im Anschluss an den Erntedankgottesdienst, am 2. Oktober um 10:00 Uhr möchte ich alle Einzelheiten besprechen. Ich habe vor, dass wir uns insgesamt zwölf Mal, am Freitag (oder Mittwoch) von 16:30 bis 18:00 Uhr zur Konfirmandenstunde treffen.

Die Konfirmation selbst, ist geplant für: Donnerstag, den 25. Mai 2017 am Christi Himmelfahrtstag.

mit freundlichen Grüßen

Pfarrer Mag. Andreas Carrara